Herbst

Herbstzeit ist Pflanzzeit

von am 10. September 2019

Der Herbst hat viel zu bieten: Gehölze bilden im Garten ein schönes Gerüst und prägen ihn über viele Jahre. Jetzt ist die ideale Pflanzzeit, denn die große Hitze ist vorbei und die Pflanzen geraten nicht mehr in Stress. Beachten Sie, dass der Boden immer noch sehr trocken ist und die Pflanzen ordentlich gegossen werden müssen. Nutzen Sie die Pflanzen im Winter und dekorieren Sie ein paar winterliche Elemente, oder eine Lichterkette in die Zweige.

Sie möchten jetzt Farbe in ihrem Garten? Wie wäre es mit dem Perückenstrauch Royal Purple? Er hat schöne dunkelrote, ovale Blätter. Die Früchte sind auffällige Büschel, die die Pflanze im Spätsommer mit einem perückenartigen Schleier dünner Fäden überzieht – daher auch der Name. Der Standort sollte in sonniger bis leicht halbschattiger Lage sein. An zu schattigen Standorten kann die Rotfärbung beeinträchtigt werden.

Ein anderes schönes Gehölz: Mit Leucothoe fontanesiana Little Flames wird der Herbst und Winter nicht grau und langweilig, denn gerade beim Wechsel vom Herbst in den Winter verändern die Blätter dieser Pflanze ihre Farbe in einen roten bis purpurartigen Ton, der im neuen Jahr dann wieder in eine Grünfärbung übergeht.

Wir halten eine breite Auswahl an Gehölzen für Sie bereit. Legen Sie los. Herbstzeit ist Pflanzzeit. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne persönlich – Ihre Floraner.

weiterlesen

Herbst

Herbstzeit ist Rosenpflanzzeit

von am 5. September 2019

Rosenliebhaber sollten bereits im Herbst mit der Pflanzung beginnen. Zum einen kommt die Pflanze in keinen Hitzestress mehr, zum anderen wächst sie im Herbst am besten an und hat im Frühjahr einen Wachstumsvorsprung gegenüber Exemplaren, die erst im Frühjahr eingesetzt worden sind. Vergessen Sie beim Pflanzen das Anhäufeln von Erde um die Pflanze herum nicht, denn so schützen Sie die Rosen vor Frost und auch Wind. Wenn Sie los legen möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig.

weiterlesen

Herbst

Frühlingsboten im Herbst pflanzen

von am 27. August 2019

Ob Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Krokusse und vieles mehr, bei uns gibt es alles, was das Herz im Frühling begehrt. Beachten Sie bei der Pflanzung der Zwiebeln die verschiedenen Höhen, Farben und Blütezeiten. Lang anhaltende Farbpracht erhalten Sie, wenn die verschiedene Blumenzwiebeln mit unterschiedlichen Blütezeiten zusammen pflanzen. Niedrig blühende Blumenzwiebeln eignen sich hervorragend für Blumenkästen. Sie können sie dicht beieinander und sogar in Lagen pflanzen, d.h. die früh blühenden oben, die spät blühenden unten. Behalten Sie das Gießen im Auge. Bei Frost den Kasten schützen.

Wann kann gepflanzt werden? Von September bis Dezember, solange der Boden noch nicht hart gefroren ist. Frühlingsblüher können Sie überall pflanzen, egal ob in der prallen Sonne, im Schatten, in Terassenkästen oder um einen Baum. Faustregel bei der Pflanztiefe: Zwei Mal so tief wie die Dicke der Zwiebel. Vor dem Pflanzen sollten Sie die Zwiebeln im gewünschten Abstand auslegen. Graben Sie mit einer Pflanzschippe oder einem speziellen Zwiebelpflanzer entsprechend tiefe Löcher und setzen Sie die Zwiebel mit dem Trieb nach oben ein. Ausgehobene Erde wieder darüber geben, leicht andrücken und angießen. Bei größeren Mengen buddeln Sie zuerst ein angemessenes Loch, drücken Zwiebeln im abgemessenen Abstand behutsam in den Boden und schütten sie Erde wieder auf. Viel Freude bei Ihrer Aktion Frühlingserwachen.

weiterlesen